Wien

Wien hat uns enttäuscht

Wir kannten die Stadt von früheren Besuchen her als schön, sauber und gepflegt. Was wir aber angetroffen haben war leider genau das Gegenteil. Trotzdem haben wir die Tage genossen. Die Stadtrundfahrt am ersten Tag war mit 39 Euro unverhältnismässig teuer, und die grosse Donaurundfahrt hat auch eher enttäuscht. Aber dafür war das Hotel Super und die kleine Eckkneipe, das Restaurant Belvedere an der Ecke Mommsengasse/Belvederegasse war für uns ein ausgezeichneter Ort, um den Tag zu beschliessen.

unser Hotel - das "Pakat Suites", war super

Schönes Zimmer, zweigeteilt in Wohn- und Schlafbereich, begehbarer Kleiderschrank, grosses separates Bad und separates WC liessen uns hier gut wohnen. Das Frühstücksbuffet war tip top, alles vorhanden, was unser Herz begehrte, und das Personal stets freundlich und Aufmerksam.

Und sonst?

Nun, wir sind ja keine Museumsgänger, und die Schönheiten von Wien genossen wir schon bei früheren Aufenthalten. So bummelten wir halt durch die Strassen, besuchten die grossen Einkaufszentren, schauten uns den Flughafen an und machten eine Heurigenfahrt auf der Donau. Und am Mittwoch, da gings bei herrlichem Wetter in die Wachau

der Prater

Der schönste Platz in Wien war für mich schliesslich der Prater, am Abend, wenn die Lichter den Park verzauberten. Der Prater war auch absolut der sauberste Park, den wir gefunden haben. Nicht mitten im Rummel, nein, weiter hinten, wo grüne Parkanlagen zum Spazieren und Spielen einladen.

ein Rundgang durch Wien

Sie müssen Ihren Flash-Player aktualisieren.

Klicken Sie hier, um Ihren Flash-Player zu aktualisieren.

Bilder nicht sichtbar?

wenn die Bilder nicht sichtbar sindklicken Sie hier

(Die Sammlung hier benötigt den Flash-Player)

weiter

Wachau

eine Seite von Ernst Triet, 6482 Gurtnellen - www.bahnsimulation.ch - www.pelzli.ch - www.gotthardbahnEN.ch